Leider nein: Bedingt durch die aktuellen Bestimmungen für die Gastronomie gibt's zur Zeit nichts zum Guene und Schneugge im Felsenkeller, liebe Gäste. Unser Konzept mit den frechen Frigos und glatten Gläsli pausiert.

 

Aber wir freuen uns, Euch mit einer wöchentlich neu zusammengestellten kleinen Auswahl von Felsenkeller-Klassikern verwöhnen zu dürfen.

Immer zum Wochenstart hier einsehbar!

Heute 30. April 2021

leider geschlossen, weil nass. ;-(

Bildschirmfoto 2021-04-30 um 11.41.25.pn

Guene und schneugge: Wir vom Felsenkeller machen das jetzt mal ein bisschen anders.

 

Bei uns gibt's kein à la carte, kein Menü eins, kein Menü zwei. Dafür drei grosse Frigos, schön befüllt mit Ausgesuchtem, Simplem und Raffiniertem – alles zum Selberpicken und Schnabulieren: Käsigs und Fleischigs, Salatigs und Bsundrigs, nämlich Bernadettes und Olis Spezialitäten im Gläsli. Dann noch feinstes Brot & Butter dazu, so geht Glück.

 

Darüberhinaus erzählen wir Euch täglich heisse Topf-Geschichten – einmal vegi, einmal nicht so vegi, damit's für alle passt! Bitte grad auch hier zum Selberschöpfen, s'hätt solang s'hätt.

 

Und für's schöne Abrunden? Zu einem feinen Dessert darf man nicht nein sagen, dafür sorgen wir mit unseren süssen Verführungen – immer à la maison, immer à la saison.

En Guete im Felsenkeller!

 

Im Frigo Uno gibt's was für die Fitten, die Frischen und alle, die es werden wollen, für vorneweg oder schnell zwischendurch: Unsere feinen, etwas crazy komponierten Salate, natürlich saisonal und sowas von frisch, weil hey, aus den wunderbaren Gärten unserer Gmüesfrau Michèle, und geadelt mit Bernadettes Dressing: Les salades chrüsimüsi.

bp_food_078.jpg
4 Salate_edited_edited.jpg
 

Frigo Nr. Zwo? Unsere Käseauswahl zaubert dem Kenner ein wissendes Lächeln ins Gesicht. Gut gereifte, teilweise extravagante Stücke aus dem Bergell oder dem Tessin, feinster Büffelmozzarella aus Kampanien oder eine grosszügige Auswahl an gesunden, weil fettarmen Ziegen- oder Schafkäslein. Natürlich darf das älteste Schweizer Markenprodukt nicht fehlen, das Ziger-Stöggli. Aufzählung unvollständig. Auch für dieses Frigo-Sortiment und diese Sélection gilt: Der Wandel ist die einzige Konstante.  

bp_weinkeller_020.jpg
bp_food_036_edited.jpg
 

Im Frigo Zwo geht's auch um die Wurst. Kräftige Landjäger vom Wollschwein (von der Kreuzlinger Wollschwein-Insel), rassige Salami aus dem Piemont und der Region Bergamo oder ein samtiger Servila vom Schmid in St.Gallen – bei uns ist die Wahl keine Qual, man kann ja von allem etwas schneuggen. Wie wär's mit es bitzli zartem Trockenfleisch von der Weidegans oder vom Hochlandrind? Alles aus tiergerechter und naturnaher Haltung, mit Gras- oder Heufütterung und Horn auf! Noch etwas knuspriges Brot dazu und zweidrei Apfelringli, fertig ist das Aperoplättli.

bp_weinkeller_060.jpg
 

Frigo der Dritte: Die ganze Vielfalt aus Küche, Keller und Garten für Sie zur bunten Auswahl zusammengestellt – immer wieder neu, immer inspiriert durch Erhältlichkeit und Jahreszeit. Zum Auslöffeln, Aufgabeln oder aufs knusprige Brot streichen, für den Ego-Genuss oder zum gemeinsamen Picken am Apero-Tisch. Mit Kenner- und Leidenschaft zaubern wir für Euch die Saisons ins Glas: Randen-Tapenade und Federkohl-Granatapfel-Taboulé, Woorschtchäs-Salat, Spargeln mit Vinaigrette, neue Härdöpfel mit Kräuterquark, Kirchererbsen-Feta-Kombi, Fortsetzung folgt.

bp_food_108.jpg
bp_food_101.jpg
 

Man darf gespannt sein: Täglich neue Topfgeschichten, zum Selberschöpfen. Gut möglich: Schmackes Eintöpfe oder Gratins im einen, Fleischvögel mit Härdöpfelstock im anderen Topf. Vielleicht das Chüngelragout mit Thymianpolenta hier, ein rico Hirsotto mit Steinpilzen dort. Wir wagen den kulinarischen Seiltanz zwischen feiner Hausmannskost und ausgesuchtem weniger Bekanntem. Ganz und gar frisch zubereitet. Einmal vegetarisch, einmal Fleisch – wir kochen paritätisch, ist ja klar. Selbstverständlich sagt auch hier die Saison, wo's lang geht.

bohnenfädeln.jpg
bp_food_007_edited.jpg
 

Das süsse Ende: Wer nur schneuggt, darf sich zum Schluss noch etwas gönnen. Zarte Merengge usem Emmital, frische Fruchtwähen, all-time greats wie unsere Brännti Crème, das schoggigste Schoggimousse, eine königliche Panna cotta de Limette da Bernadette, frische Saisonbeeri und Portionenglacés vom Beerihof in Märstetten ... Sie merken, wir kommen selber ins Schwärmen. Mit Liebe und hausgemacht, frisch gemacht. Freuen Sie sich also auf eine ganz spezielle kleine, feine Auswahl du jour.