bp_wirthserviert_bar_037.JPG

Wir sind Bar

Höchste Zeit für einen Drink. Finden Sie auch? Das trifft sich gut. Denn der Weinkeller Felsenburg ist eine ziemlich charmante Bar – mit allem was dazugehört: Tolle Biere, schöne Cocktails, coole Longdrinks und Soft Drinks. Selbstverständlich feine Weine.

bp_wirthserviert_bar_003.JPG
 

Sagen Sie jetzt nichts

Drinks? Wir haben sie alle. Keine ausufernde Auswahl, braucht niemand. Aber hey: Wir haben genau das, was Sie jetzt brauchen. Jetzt und hier und heute. Ihren Drink. Alles, was Sie sonst so kriegen ist Opa. Klare Empfehlung also: Benutzen Sie Ihr Leben dazu, Ihre Sinne zu erfreuen. Eintreten, durch die schöne Karte mit unseren Drinks schwadronieren, vorfreudig und mit fester Stimme bestellen: Ihren Drink.

 
1/3

Hausgemachte Happen

Sagten wir Drinks? Richtig. Doch da ist mehr. Sie finden bei uns auch die besten der beliebten Felsenkeller-Happen – alles auf unserer Tafel du jour. Feine Begleiter für Ihren Feierabenddrink. Passt auch: Wir stehen auf hausgemacht und regional. Dips und Tapenades, Bantli und Bürli, Suppen und Salate ... immer von hier statt von da ... immer wechselnd, immer frisch.

Knup-Hofladen_Logo.png
Logo_Neuland-1.png
Eschenmoser.png
Weinfelder_Beef_Logo_4c.png
buechi hofgut.png
bp_wirthserviert_bar_056.JPG
 

3:1

Heute hat's grad mal für einen warmen Händedruck gereicht? Keine Sorge: In einer Studie fanden Forscher heraus, dass ein schlechtes Ergebnis in der persönlichen Tagesbilanz durch drei positive Erlebnisse aufgewogen werden sollte. Stimmt dann die Bilanz, fördert dies den sogenannten «Broaden-and-Build-Effekt». Hä?

 

Durch die positiven Gefühle wird man offener und kreativer («broaden») – und dadurch zugänglicher für die Entdeckung neuer Fähigkeiten («build»). Auf diese Weise kommt eine Aufwärtsspirale in Gang. Wir meinen, per saldo also:

1: schöne Bar, 2: feiner Drink, 3: hübscher Happen.

 
Calle Neptuno.jpg

Drink des Monats

Seit seiner Erfindung um 1900 einer der Beliebtesten weltweit: Der Cuba Libre. Bei uns Drink des Monats Oktober. Angeblich erstmals gemixt von Fausto Rodriguez in einer Bar in der Calle Neptuno in Havana für seine amerikanischen Gäste. Fausto Rodriguez war als Kurier im U.S. Army Signal Corps tätig und begleitete Captain Russell von jenem Corps zu besagter Bar, wo dieser Bacardi mit Cola bestellte. Als anwesende amerikanische Soldaten Russell fragten, was er trinke, antwortete dieser, der Drink habe keinen Namen, woraufhin einer der Soldaten meinte, man solle ihn Cuba Libre nennen – eso es todo. Bleibt, stilgerecht anzustossen:¡Por Cuba Libre!

 
bp_wirthserviert_bar_048.JPG

Bessere Biere

Süffige Untergärige, kupferfarbene Red Ales, West Coast IPA oder ein Stout mit cremiger Krone? Oli hat sie alle. Also fast. Auf jeden Fall immer wieder Neue. Als umtriebiger Beer Scout zieht er durchs Land und stellt für Euch seine Trouvaillen auf Temperatur: Den aktuellen Stand gibts immer in seinem Kühlschrank der Biere. Zum selber holen. Fehlt etwas, war ein anderer schneller.

bp_wirthserviert_bar_016.JPG
 

Au bonheur du bar

Unsere Drinks fürs Glück stehen ganz vorne, am Bühnenrand. Und Sie, liebe Gäste, selbstverständlich im Rampenlicht. Katrin sorgt mit ihrer Crew vor, auf und hinter der Bühne für einen geschmeidigen Abend. Und als Auskennerin hat sie bestimmt den passenden Tipp. Sie wissen schon: Genau Ihren Drink.